Zum Buch

Mein Buch "Mit Rucksack & Gitarre" wurde inspiriert durch Robert Louis Stevenson, Autor der Klassiker "Die Schatzinsel" und "Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde". Stevenson verließ am 22. September 1878 das Dorf Le Monastier-sur-Gazeille, um zusammen mit seiner Eselin Modestine die wilde Gebirgslandschaft der Cevennen gegen Süden zu durchwandern. Nach 12 Tagen, etwa 220 km und vielen Abenteuern, erreichten sie am 3. Oktober Saint-Jean-du-Gard. Sein faszinierendes Reisetagebuch "Reise mit dem Esel durch die Cevennen" motivierte mich 133 Jahre später seinen Spuren zu folgen. Es wurde ein unvergessliches Erlebnis.

 

“Auf dem Chemin de R. L. Stevenson nimmt der Autor den Leser mit durch die wilde einsame Berglandschaft der Cevennen.
    Kurzweilig und spannend, voller liebenswerter Anekdoten, immer wieder ergänzt mit poetischen Zitaten, schildert er detailliert seinen Weg, den er, nicht wie Stevenson mit einer Eselin, sondern mit einer selbstgebauten Wandergitarre geht.
    Selbst für Nicht-Wanderer eine unterhaltsame Lektüre, die zum Wandern animiert, und – wer weiß? – eines Tages
durch die Cevennen führt.”
                                Hans-Dieter Eggers

 

 

Books on Demand, Taschenbuch, 136 Seiten
ISBN 978-3-7322-4343-3, 8,90 €

eBook-Ausgabe, ISBN 9783732212897, 5,99 €


Lesermeinung

Lino hat unsere Traumlandschaft erfühlt und toll beschrieben.

»Wir waren zur gleichen Zeit dort unterwegs, da unmusikalisch leider "nur" mit zwei echten Eseln. Und wir haben ihn unterwegs getroffen (seine Seiten 101 und 102), kannten ihn schon von zwei mehrtägigen Floßfahrten durch die wilden Schluchten des Balkan.
Wie gut er die Seele dieser schönen und zugleich schwermütigen Cevennen erfasst und beschreibt ist beeindruckend und zweifellos nur möglich für jemanden, der sich total darauf einlässt und darin aufgeht. Der sie zu Fuß viele Tage am eigen Leib erfährt, erleidet und genießt. Eigentlich müssten wir nach diesem Buch gleich wieder hin ...«

Von Hans Lüderitz, 4. März 2014
(Fünf Sterne bei Amazon)

Blick ins Buch

 

             


Presse

Saarbrücker Zeitung

»Die Eindrücke seiner strapaziösen Fußwanderung hat der Siersburger Autor in einem fesselnden Buch „Mit Rucksack & Gitarre. Auf dem Chemin de R.L. Stevenson durch die Cevennen“ anschaulich geschildert. Bei einzelnen Kapiteln hat er wörtlich Eindrücke von Stevensons Fußweg eingebaut. Hinzu kommen einige poetische Zitate, die dem Ganzen eine besondere Note geben. Bei der Lektüre fühlt man sich als Wanderbegleiter. ...
Das jetzt vorgelegte Buch macht die dreizehn Etappen der Wanderung von Lino Battiston zu etwas Außergewöhnlichem. Es ist die präzise Beschreibung einer einzigartigen Landschaft, von kulturellen Zeugnissen der Baukunst und der Begegnung mit Menschen, von denen viele noch von der Wanderschäferei und karger Landwirtschaft leben.«

Zum ganzen Text bei der Saarbrücker Zeitung

--

Saarinfos

»In seinem Buch beschreibt Battiston zunächst die Reisevorbereitungen, dann geht es los. Die Wanderung ist in 13 Etappen unterteilt, jede Etappe wird in einem eigenen Kapitel ausführlich beschrieben. Zu Beginn des Kapitels findet der Leser immer eine Karte, so dass er nachvollziehen kann, wo sich der Wanderer gerade bewegt. Erlebnisse, Begegnungen werden anschaulich geschildert. Unterwegs machte Lino Fotos von Bauwerken, von Menschen, die ihm begegnet sind, von Landschaften, von Dörfern. So entsteht eine interessante, eine lesenswerte Geschichte, ein informativer Bericht über eine ausgesprochen reizvolle Wanderung, angereichert durch zahlreiche Anekdoten.«

Zum ganzen Text bei Saarinfos.de